Tauchbecken

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Tauchbecken

Tauchbecken für die perfekte Abkühlung nach der Sauna

 

Jeder, der eine Sauna sein Eigen nennen darf, kann sich glücklich schätzen. Immer mehr Menschen installieren in ihren eigenen vier Wänden oder im Garten eine Heimsauna, um die Annehmlichkeiten jederzeit genießen zu können, die damit einhergehen. In der Sauna wird der Körper heißen Temperaturen ausgesetzt. Das schadet ihm jedoch nicht. Vielmehr tut es dem Kreislauf und dem Immunsystem gut. Das führt zu einem höheren Wohlbefinden und ist eine gute Möglichkeit, um nach einem anstrengenden Tag Stress abzubauen und abschalten zu können. Beim Saunagang stellt der Aufguss den krönenden Abschluss dar. Doch damit sich der Körper richtig erholen kann, benötigt er nach der Sauna eine Abkühlung. Dafür gibt es das Tauchbecken.

 

Darum ist die Abkühlung im Tauchbecken wichtig

 

Warum soll man nach einem Saunagang in das Tauchbecken? Das Tauchbecken ist mit kaltem Wasser gefüllt und ist der volle Kontrast zu den heißen Temperaturen in der Sauna. Nach dem Saunagang empfiehlt es sich, für zehn bis 20 Sekunden in das Tauchbecken zu tauchen. Von einem längeren Aufenthalt ist abzuraten, da dem Körper durch das kalte Wasser andernfalls zu viel Wärme entzogen wird. Die Abkühlung ist genau das, was zur Entspannung führt. Die Blutgefäße in der Haut und in der Unterhaut ziehen sich zusammen. Dadurch verlagert sich das Blut in den Körperkern und die inneren Organe werden verstärkt durchblutet. Der Gang ins Tauchbecken nach der Sauna ist also weit mehr, als nur sich kurz abzukühlen. Bevor man ins Tauchbecken geht, sollte man auch in der Heimsauna aus hygienischen Gründen zuerst abduschen, um den Schweiß abzuspülen. Im Tauchbecken kann durchaus auch der Kopf ins kalte Wasser getaucht werden. Empfehlenswert ist es allerdings, besonders für Menschen mit hohem Blutdruck, kreislaufschonend ins kalte Wasser zu gehen. Das heißt, von herzfern zur Körpermitte abtauchen. Dadurch erfolgt die Blutdrucksteigerung, die die plötzliche Abkühlung auslöst, schonender.

 

Empfehlenswert nach der Abkühlung im Tauchbecken

 

Durch das Tauchbecken mit dem kalten Wasser wird der Körper schnell abgekühlt und man beginnt, die Entspannung richtig zu spüren und zu genießen. Folgende Möglichkeiten gibt es, die nach der Abkühlung durchaus für noch mehr Entspannung und Ruhe sorgen:

 

  • Warmes Fußbad: Die Füße in einem Behälter mit etwa 40 Grad warmem Wasser baden. Das erweitert die verengten Blutgefäße wieder und eine angenehme Wärme macht sich im Körper bemerkbar.
  • Abkühlung: Wird der Körper abgekühlt, schwitzt der Körper nicht nach. Dadurch wird einer Erkältung entgegengewirkt.
  • Kaltwasseranwendungen: Der Wechsel von warmem Fußbad und Kaltwasseranwendungen kann mehrmals durchgeführt werden. Abschließend sollte jedoch immer ein warmes Fußbad sein.
  • Ruhen: Nach dem Saunieren, Tauchbecken und Erwärmen ist es wichtig, dem Körper Ruhe zu gönnen. Empfehlenswert sind etwa zehn Minuten, in denen man sich hinlegt und abgetrocknet entspannt.
  • Luft: Die Luft beim Ruhen sollte nicht zu warm sein. Etwas kühlere Luft steigert das Entspannungsgefühl.
  • Trinken: Der Körper verliert beim Saunagang Wasser. Trotzdem sollte erst nach dem letzten Saunagang Flüssigkeit zu sich genommen werden. Andernfalls kann der Körper keine Zellgifte ausscheiden und wird nicht entschlackt. Gerade der Entschlackungsprozess ist es auch, weshalb viele die Sauna so schätzen. Danach sollte man ausreichend trinken, damit der Flüssigkeitsverlust wieder ausgeglichen wird. Am besten man greift zu Mineralwasser und verdünnten Fruchtsäften. Keinesfalls sollte Alkohol getrunken werden.
  • Duschen: In der Sauna wird der Körper ausgiebig gereinigt. Daher ist es nicht notwendig, nach dem Saunabaden und dem Tauchbecken Seife oder Duschgel zu verwenden.

 

Hochwertige Tauchbecken in verschiedenen Größen

 

Tauchbecken gibt es in verschiedenen Größen. So findet sich für jeden Platz ein passendes Tauchbecken. Sie werden aus hochwertigen Blockbohlen gefertigt und verfügen über einen Bodenablauf mit Verschlussstopfen. Über eine Holzleiter mit zwei Sprossen gelangt man problemlos ins Tauchbecken. Zwei Spannbänder halten das Tauchbecken zusammen. Auch ein Holzdeckel zum Abdecken ist im Lieferumfang enthalten.

Unsere Marken

Wir zeigen unsere ausgewählte Premium-Brands

Google Analytics deaktivieren Status: Opt-Out-Cookie ist nicht gesetzt (Tracking aktiv)