Bio-Combi Saunaöfen


Seite 1 von 1
17 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 17

Der Bio Saunaofen und seine Besonderheiten

Nicht nur große Saunabetriebe, auch immer mehr private Haushalte wählen für ihre Sauna einen Bio Saunaofen. Diesen kennzeichnet seine besondere Art. Es handelt sich dabei um einen Kombinationsofen. Das heißt, es lassen sich auf Wunsch mehrere Saunaarten damit erleben, von der klassischen finnischen Sauna bis hin zum belebenden Dampfbad. Ermöglicht wird das durch das integrierte Verdampfersystem im Bio Saunaofen. Der Bio Kombi Saunaofen ist somit ein Ofen für mehrere Saunavarianten, flexibel und vielseitig.

Funktionen des Bio Saunaofens

Ausgestattet mit einer sogenannten Verdampfertasche sorgt der Bio Saunaofen dafür, dass der Saunadampf zwischen und neben den Saunaofensteinen austreten kann. Das hat den Vorteil, dass ein angenehmes Raumklima in der Saunakabine entsteht und sich die Luft optimal verteilt. In der Regel sind die Temperaturen in der Biosauna niedriger, während die Luftfeuchtigkeit etwas höher ist als in der herkömmlichen Sauna. Genau das macht den Saunagang schonend und angenehm. Verstärkt wird dieser Effekt, wenn zusätzlich eine Schale aus Edelstahl platziert wird, in der sich ätherische Öle befinden. Somit eignet sich der Bio Saunaofen auch hervorragend für eine Aromatherapie. Ein Kombiofen garantiert Saunaspaß pur.

Die richtige Leistung

Abhängig von der Größe der Saunakabine, aber auch von anderen Faktoren wie der Dämmung von Wänden, Decken und Böden oder der Dichtheit der Saunatür lässt sich die optimale Leistung für den Bio Saunaofen berechnen. Als Faustregel gilt es, pro Kubikmeter Saunaraum einen Kilowatt Leistung zu verwenden. Im Shop findet sich bei den Produktbeschreibungen eine Tabelle, anhand welcher es auf einen Blick ersichtlich ist, welche Leistung der Bio Saunaofen im Idealfall haben sollte. Die Leistung beeinflusst auch die Aufheizzeit und sollte somit möglichst genau berechnet werden.

Steuerung für Saunaöfen

Die Saunasteuerung ist auch bei Bio Saunaöfen ein wichtiges Element. Mit ihr lassen sich die gewünschten Temperaturen einstellen und auch halten. Je nach Ausführung und Modell verfügen die Steuergeräte über unterschiedliche Funktionen. Das elektronische Saunaofensteuergerät bietet die Möglichkeit, den Bio Saunaofen ein- und auszuschalten. Die Temperatur lässt sich stufenlos einstellen. Zusätzlich verfügt die Steuerung für den Bio Saunaofen über die Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit über einen Drehknopf einzustellen. Weitere Einstellmöglichkeiten wie Lichtein- und ?ausschalter sind optional. Empfehlenswert sind Geräte, die über einen Temperaturfühler mit integriertem Überhitzungsschutz verfügen. Das bietet maximalen Komfort und Sicherheit beim Saunagang. Wie bei den Saunaöfen ist es auch bei der Saunasteuerung wichtig, darauf zu achten, dass sie mit dem Ofen zusammenpasst. Bei der Bestellung besteht die Möglichkeit, zwischen unterschiedlichen Leistungen zu wählen und so den perfekt auf die eigene Sauna abgestimmten Saunaofen inklusive Steuerung zu kaufen.

Vorteile des Bio Saunaofens

Jeder, der eine Sauna sein Eigen nennen darf und jederzeit in den Genuss eines Saunaganges kommt, weiß die Vorteile zu schätzen. Ohne auf Öffnungszeiten achten zu müssen kann nach einem anstrengenden Arbeitstag die Sauna aufgeheizt werden. Entspannen ist angesagt. Ganz nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen werden Aufgüsse durchgeführt und die Temperatur reguliert. Noch individueller und angenehmer ist es mit einem Bio Saunaofen. Er vereint die Vorteile der finnischen Sauna und des Dampfbades, mit oder ohne Aromatherapie und Duft. Der Dampfofen oder Kombiofen bietet auch bei geringeren Temperaturen Entspannung und Wohlbefinden. Da die Temperatur bei höherer Luftfeuchtigkeit niedriger eingestellt werden kann, eignet sich die Bio Sauna auch für kreislaufschwächere Personen. Der Saunagang wird dadurch einfach angenehmer und schonender, sodass Familienmitglieder und Freunde gemeinsam die Entspannung erleben können.

Bio Saunaofen in unterschiedlichen Ausführungen

Saunaöfen gibt es in verschiedenen Variationen. Sehr beliebt sind Standgeräte. Saunaöfen können aber auch an der Wand montiert werden. Einfach zu  montieren und in Betrieb zu nehmen sind Elemente, bei denen die Saunasteuerung bereits integriert ist. Allerdings gibt es auch Ausführungen, bei denen dies nicht der Fall ist. Daher empfiehlt es sich, beim Kauf darauf zu achten. Denn eine Steuerung ist unbedingt notwendig, um den Ofen in Betrieb zu nehmen, Temperatur und Luftfeuchtigkeit zu regeln und überhaupt Saunagänge genießen zu können. Neben der Ausführung unterscheiden sich die Öfen natürlich auch im Preis. Doch gerade bei technischen Geräten sollte nicht der Preis das ausschlaggebende Argument sein. Hochwertige Produkte garantieren nicht nur eine einwandfreie Funktion, sie haben auch eine lange Lebensdauer und bieten ein Maximum an Sicherheit.

Besser auf Qualität vertrauen und auf einen namhaften Hersteller setzen, dafür vielleicht etwas mehr Geld für Qualität investieren, aber sicher und entspannt saunieren können. Darauf kommt es doch an. Saunaöfen unterscheiden sich auch hinsichtlich ihrer Steinmenge. Je mehr Saunasteine vom Saunaofen aufgenommen werden, desto effektiver sind die Aufgüsse und desto gleichmäßiger ist die Strahlungswärme, die erzielt werden kann. Ein wichtiger Faktor, der die Kaufentscheidung mit beeinflusst, ist die Dauer, bis die Betriebstemperatur erreicht wird. Wer möchte schon Stunden darauf warten, um nach einem anstrengenden Arbeitstag endlich relaxen zu können? Gleich wenig würde man sich wünschen, beim Saunakauf eine lange Lieferzeit in Kauf zu nehmen. Am besten einen Bio Saunaofen wählen, der auf die Größe der Kabine abgestimmt ist. So wird die Betriebstemperatur schnell erreicht und das Saunavergnügen kann länger und intensiver erlebt werden.